Urheberrechtsmißbrauch durch die Gemeinde Troizen-Methana

Geht man so mit seinen Freunden um?

Das Foto einer römischen Farm auf Methana, das auf den offiziellen Seiten der Gemeinde Troizen-Methana mißbräuchlich verwendet wird. (c) Tobias Schorr
Das Foto einer römischen Farm auf Methana, das auf den offiziellen Seiten der Gemeinde Troizen-Methana mißbräuchlich verwendet wird. (c) Tobias Schorr

Tobias Schorr engagiert sich seit 1986 für die Region Troizen und Methana. Er ist der Initiator der ersten internationalen Konferenz über den Vulkanismus der Halbinsel Methana (10-12 Juni 2016) und ist jedes Jahr auf Messen und Vorträgen, um mit seinen Fotos Werbung für die Halbinsel Methana zu machen. Er tut alles, damit die Region Gäste, Einnahmen und Zukunft bekommt.
In 2016 (und davor) machte er der Gemeinde Troizen-Methana konkrete Angebote, wie man die Region bewerben kann.

Bis heute kann er kein Interesse der Offiziellen erkennen.


Deswegen ist es besonders enttäuschend und verwerflich, seine Fotos auf den offiziellen Webseiten der Gemeinde Troizen-Methana ohne seine Genehmigung zu entdecken. Das ist nicht das erste Mal, aber die Initiative mit der Konferenz sollte nach Jahren schlechter Erfahrungen mit der Gemeinde Methana eine neue Vertrauensbasis schaffen. Schon in den Jahren zuvor gab es massenweise Urheberrechtsmißbräuche durch die gleichen Verantwortlichen.

Wie will man im Tourismus erfolgreich werden, wenn man die Leute beklaut, die einem helfen?


Beispiele, wie die Fotos mißbraucht werden